TS Durlach – DAMEN | 59:50

Auswärtsniederlage in Durlach

Ohne 3 Stammspielerinnen und mit Aushilfscoach fuhren die Damen vom TSV vergangenen Sonntag nach Karlsruhe-Durlach. Das die letzten Ergebnisse momentan kein ganz großes Selbstbewusstsein geben war klar, aber von diesem Umstand war zu Spielbeginn absolut nichts zu sehen. Eine couragierte Mannverteidigung und viele guten Distanzschüsse hielten die Schönauerinnen jederzeit in Führung. Als dann auch der Zug zum Korb immer besser klappte und man einfach jeden daraus resultierenden Freiwurf traf, ging die psychologisch so wichtige Habzeitführung (27-29) an die Gäste.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurden wieder gute Würfe erarbeitet doch diesmal wollten sie einfach nicht ihr Ziel finden. Mit starken Rebounds und schnellem Umschaltspiel konnten die Gastgeber nun den Grundstein für den späteren Sieg legen. Schon nach 4 Minuten musste man eine Auszeit nehmen und die knappe Halbzeitführung hat sich gefühlt binnen Sekunden zu einem acht Punkte Rückstand gewandelt. Direkt nach der Auszeit war man wieder auf Augenhöhe und stoppte der Durlacher Höhenflug. Trotz der nun aggressiveren Verteidigung konnte man den Rückstand nicht entscheidend aufholen und verlor am Ende folgerichtig aber vielleicht auch einen Tick zu hoch mit 59-50.

Als positives Fazit ist zu sehen, dass die Mannschaft trotz des momentanen Negativlaufs eine sehr engagierte Leistung gezeigt und nicht nur wegen der nahezu perfekten Freiwurfquote (15 von 17) den Gastgeber vor eine schwere Aufgabe gestellt hat. Ein bisschen mehr Wurfglück und nächste Woche kann gegen den Punktgleichen SSC Karlsruhe zu Hause gewonnen werden!

This entry was posted in Damen. Bookmark the permalink.

Comments are closed.