HERREN 2 – Heidelberger TV 4 | 83:64

Deutlicher Heimsieg gegen ein junges HTV Team

Den dritten Sieg im dritten Spiel konnte die Schönauer 2. Herrenmannschaft am vergangenen Sonntag gegen eine sehr junge Truppe vom Heidelberger TV einfahren. Trotz der Warnung vom Trainerteam, dass es ein sehr schnelles Spiel werden würde, konnte man die eigenen Stärken nicht von Beginn an aufs Feld bringen und lag nach nur einer Minute mit 2-8 zurück. Als damit jedem klar war, dass dieses Spiel sicher nicht im Schongang gewonnen wird, erspielte man sich immer mehr gute Chancen. Durch die körperliche Überlegenheit unter den Brettern, mit vielen Rebounds und schnellem Spielaufbau konnten die Schönauer die Gäste dann zunehmend vor Probleme stellen. Die Halbzeitführung lag demnach bereits bei 38-31. Im zweiten Durchgang wurde viel durchgewechselt und man konnte das Tempo sehr hoch halten, was die Kräfte und die Gegenwehr der jungen HTV Spieler immer weiter schwinden ließ. Der Vorsprung wurde nun von Minute zu Minute ausgebaut und in dieser Phase konnte Center Thomas Reinhard 10 seiner später 22 Punkte im Korb versenken und ließ den Vorsprung damit auf 19 Punkte (64-45) zum Ende des dritten Viertels anwachsen. Genau diese 19 Punkte sollten am Ende auch auf der Habenseite der Schönauer stehen, als beim Spielstand von 83-64 die Schlusssirene ertönte. Zu erwähnen wäre noch das gelungene Comeback von Lennart Fischer nach 2 Jahren Abstinenz und die Tatsache, dass jeder der 11 Spieler gepunktet hat. Starke Aktionen hinten wie vorne und diese tiefe Bank – da werden noch einige Siege zu feiern sein im Oberen Tal und hoffentlich auch auswärts.

This entry was posted in Herren 2. Bookmark the permalink.

Comments are closed.